Frauenfrühstück 2018

Schneeflöckchen,Weißröckchen … Wie schon im vergangenen Jahr muss irgendjemand dieses Lied in der Woche vor dem Frauenfrühstück fleißig gesungen haben, wie im vergangenen Jahr schneite es pünktlich zum Frauenfrühstück – und der Frühlingsdekoration auf den Tischen zum Trotz. Das hielt aber keine der 64 Frauen ab, zum Frauenfrühstück zu kommen. Und: NEIN … es werden keine Frauen gefrühstücktt, sondern Frauen frühstücken gemeinsam. Viele bekannte Gesichter waren da, aber auch einige Neue. Es gab wieder ein wunderbares Büfett, das keine Wünsche offenließ – außer vielleicht dem einen: sich mehr als einmal im Jahr an einem so tollen Büfett bedienen zu können – jedenfalls hatte ich den Wunsch ...... Die Referentin Elisabeth Schmidt aus Brake ließ uns teilhaben an ihrem Wissen über Gedanken. Sie hat das Thema aus wissenschaftlicher Sicht beleuchtet, aber auch berichtet, was die Bibel zu diesem Thema zu sagen hat. Zum Schluss gab sie noch Tipps, was man tun kann, um nicht bei negativen Gedanken stehen zu bleiben, denn Gedanken einfach streichen ist scheinbar schwierig. Man sollte sie durch positive Gedanken ersetzen, indem man sich mit den Zusagen Gottes beschäftigt und z.B. gute Predigten hört. Wer genaueres wissen möchte hört sich am besten den gesamten Vortrag an. Er ist als mp3 und auf CD erhältlich. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses schönen und interessanten Vormittags beigetragen haben, sowohl vor als auch hinter den Kulissen. Ich freue mich schon jetzt auf das Frauenfrühstück 2019.
Posted in Rückblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.