Gott versteht – ohne Worte

“Vor einigen Wochen habe ich meine Stimme für acht lange Tage verloren. Es war schon eine ganz seltsame Zeit, man fühlt sich mitten unter den Menschen recht isoliert. Aber ich habe in dieser Woche sehr deutlich erfahren, wie nah Gott mir ist. Ich konnte die ganze Zeit auch ohne Stimme mit Gott reden, und wusste: Er versteht mich auch ganz ohne Worte. Und da ich mit keinem anderen reden konnte, hatte ich sehr viel Zeit, mit Gott zu reden. Selten habe ich die Gegenwart Gottes so intensiv erlebt. Dafür was es eigentlich eine sehr schöne Zeit, auch wenn ich es mir so vielleicht nicht ausgesucht hätte.” -Phoebe

Posted in Erfahrungen mit Gott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.